Spielothek in Hohenahr (35644)


Finde mehr Infos über die spanische Weihnachtslotterie und aktuelle El Gordo Rabatte & Gutscheine


Ob es in Hohenahr in der Region Lahn-Dill-Kreis, Gießen eine Spielothek gibt, erfährst du in der folgenden Google Map:

Spielothek in der Nähe von von Hohenahr (35644)

Spielothek in Hohenahr, Lahn-Dill-Kreis, Gießen

Als Spielothek, in der Schweiz auch als Spielsalon bezeichnet – in beabsichtigter Angleichung an konzessionierte Spielbanken auch als Casino (z. B. Automatencasino, Big Cash-Casino) – werden Institutionen bezeichnet, in denen dem erwachsenen Kunden unterschiedliche Typen von Videospielen und Spielautomaten zur Vefügung gestellt werden. Die ersten Spielhallen entstanden schon im späten 19. Jahrhundert.

Vormals zahlte die Kundschaft jeweils mehrere Spielversuche einzeln, im Zuge dessen er eine oder mehrere Geldstücke in das entsprechende Gerät stecken musste. In der Zwischenzeit sind in modernen Geldspielautomaten Papiergeld als Mittel der Zahlung verbreitet, sodass man gleich ein größeres Guthaben einzahlen kann. Spielhallen machten im Jahr 2018 deutschlandweit einen Umsatzvolumen von 5,48 Mrd. Euro.

2016 gab es in Deutschland mehr als 9000 Standtorte mit knapp 15000 konzessionierten Spielhallen und über 155000 Geldspielautomaten, wobei dies gegenüber 2014 einen Rückgang von schätzungsweise 2 % darstellt. 2018 reduzierte sich das Angebot wieder, und zwar auf knapp 8800 Standorte, circa 13500 Konzessionen und ungefähr 143000 Geldspielgeräte. Spielotheken unterliegen der Spielautomatensteuer bzw. Spielvergnügungsteuer, deren Höhe von Gemeinde zu Gemeinde variiert. Das Aufkommen an Spielautomatensteuer stieg in den vorigen Jahren deutlich von 201 Millionen € (2006) auf 1071 Millionen Euro (2018). Im Jahr 2019 betrug die Spielautomatensteuer 997 Millionen Euro.

Weitere Spielotheken

/* */