Flandern Rundfahrt 2021: Favoriten, Wettquoten & Prognose

Die Flandern Rundfahrt 2021 ist das Highlight aller Radsportfans am kommenden Osterfest! Allerdings beschränkt sich das Vergnügen auf ein Zuschauen am Fernseher oder per Stream, da der zweite Klassiker in diesem Jahr erneut ohne Fans an der Strecke ausgetragen wird.

Wer gewinnt aber die Flandernrundfahrt 2021?

Auf die wichtigste Frage rund um die 105. Ausgabe der “Ronde” am Ostersonntag lässt es sich wie schon beim kürzlichen Auftaktklassiker Mailand – Sanremo mit der Erwartung eines Zweikampfs zwischen dem Belgier Mathieu van der Poel und Niederländer Wout van Aert wie im Vorjahr antworten.

Letztgenannter Fahrer siegte am vergangenen Wochenende beim Vorbereitungsrennen Gent – Wevelgem und der Lokalmatador holte sich in diesem Jahr bereits den Sieg beim Rennen Strade Bianche.

 

Sieger Wettquoten für die Flandern Rundfahrt2021

Unibet
Wer gewinnt die Flandern-Rundfahrt 2021?
Wout van Aert 3.75
Mathieu van der Poel 4.00
Julian Alaphilippe 8.50
Kasper Asgreen 11.0
Peter Sagan 21.0
Yves Lampaert 17.0
Dylan van Baarle 26.0
Wette jetzt bei Unibet

Quoten Stand vom 3.4.2021, 09.55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Die Flandern Rundfahrt 2021 ist das Highlight aller Radsportfans am kommenden Osterfest! Allerdings beschränkt sich das Vergnügen auf ein Zuschauen am Fernseher oder per Stream, da der zweite Klassiker in diesem Jahr erneut ohne Fans an der Strecke ausgetragen wird.

Wer gewinnt aber die Flandernrundfahrt 2021?

Auf die wichtigste Frage rund um die 105. Ausgabe der “Ronde” am Ostersonntag lässt es sich wie schon beim kürzlichen Auftaktklassiker Mailand – Sanremo mit der Erwartung eines Zweikampfs zwischen dem Belgier Mathieu van der Poel und Niederländer Wout van Aert wie im Vorjahr antworten.

Letztgenannter Fahrer siegte am vergangenen Wochenende beim Vorbereitungsrennen Gent – Wevelgem und der Lokalmatador holte sich in diesem Jahr bereits den Sieg beim Rennen Strade Bianche.

 

Sieger Wettquoten für die Flandern Rundfahrt2021

Unibet
Wer gewinnt die Flandern-Rundfahrt 2021?
Wout van Aert 3.75
Mathieu van der Poel 4.00
Julian Alaphilippe 8.50
Kasper Asgreen 11.0
Peter Sagan 21.0
Yves Lampaert 17.0
Dylan van Baarle 26.0
Wette jetzt bei Unibet

Quoten Stand vom 3.4.2021, 09.55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

[core_table_of_content limit=2]

Flandern Rundfahrt 2021 Favoriten im Formcheck

Das Rennen wurde von diversen Legenden des Radsports geprägt. Ob der Belgier Johan Museeuw in den 1990er Jahren oder sein Landsmann Tom Boonen sowie der Schweizer Fabian Cancellara nach dem Jahrtausendwechsel – alle genannten Fahrer gehören zu den Rekordhaltern des Wettbewerbs mit je drei Siegen.

Eine solche Vormachtstellung einzelner Fahrer hat es in den vergangenen Jahren nicht mehr gegeben. Seit sechs Jahren lassen sich stets unterschiedliche Sieger entdecken und die jeweiligen Gewinner feierten jeweils ihren ersten Triumph bei der Flandern Rundfahrt.

In diesem Jahr zeichnet sich wie zu Beginn erwähnt ein erneutes Kräftemessen zwischen Mathieu van der Poel und Wout van Aert erwarten. Neben den beiden Top-Favoriten gibt es auch noch eine Menge Gehimtipps für die Flandern-Rundfahrt 2021.

Belgium Wout van Aert

Der Belgier erreichte beim ersten Klassiker des Jahres von Mailand nach Sanremo vor gut zwei Wochen den dritten Platz und verpasste seinen Landsmann und Sieger Jasper Stuyven nur knapp.

Seinen ersten Saison-Sieg feierte der 26-Jährige nur eine Woche später, als er sich beim Halb-Klassiker Gent – Wevelgem durchsetzen konnte.

Nach knapp 250 Kilometern bewies van Aert einmal mehr seine ausgezeichneten Sprintfähigkeiten und holte sich aus einer siebenköpfigen Gruppe mit der größten Endgeschwindigkeit den Erfolg.

Weniger erfreulich verlief das folgende Rennen E3 Saxo Bank Classic, das teilweise den Kurs der kommenden Flandernrundfahrt abdeckt, da beispielsweise der Paterberg als Teilabschnitt absolviert wird. Hierbei erlitt van Aert zwischenzeitlich einen Defekt an seinem Arbeitsgerät, wodurch sich eine hoffnungsvolle Gruppe mit ihm an Bord nicht absetzen konnte.

Das Rennen “Dwars door Vlaanderen” am vergangenen Mittwoch ließ der Belgier wiederum aus. Die Flandern Rundfahrt 2021 wird der Fahrer von Jumbo-Visma zum vierten Mal hintereinander in Angriff nehmen. Hierbei war der zweite Platz aus dem Vorjahr seine bislang beste Platzierung.

Netherlands Mathieu van der Poel

Der Niederländer hat den kommenden Klassiker erst zweimal bestritten. Bei seinem Debüt 2019 war es gleichzeitig das erste Mal, dass er ein Monument des Radsports absolvierte. Die Premiere endete auf Anhieb mit einem dicken Ausrufezeichen, weil van der Poel am Ende den vierten Platz einnahm.

Nur ein Jahr später war es dann soweit: Mit dem Sieg im vergangenen Herbst konnte van der Poel erstmals bei einem der fünf wichtigsten Klassiker triumphieren.

Der Erfolg des “Flying Dutchman” war jedoch haarscharfer Natur: Weniger als eine Radlänge lag er am Ende vor dem Erzrivalen Wout van Aert.

Mit dem Sieg wiederholte der 26-Jährige den Triumph seines Vaters Adrie van der Poel, der 1986 das Rennen in Flandern für sich entscheiden konnte.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

France Julian Alaphilippe

Die letztjährige Ausgabe der Flandernrundfahrt war für den amtierenden Weltmeister wiederum ein Alptraum. Als Teil einer Führungsgruppe mit van Aert und van der Poel war “Loulou” in einer hoffnungsvollen Position bei seiner ersten Teilnahme unterwegs.

Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf: Ein sehr langsam fahrendes Motorrad führte zu einem Zusammenstoß und der Franzose musste das Rennen verletzungsbedingt aufgeben. Der letzte französische Sieg bei der “Ronde” liegt außerdem schon 29 Jahre zurück.

Seit dem damaligen Triumph von Jacky Durand muss sich die Grand Nation auf ein weiteres Erfolgserlebnis im Nachbarland gedulden. Julian Alaphilippe lässt sich aktuell aber erneut zu den Flandernrundfahrt 2021 Favoriten zählen und nimmt bei den Quoten der Buchmacher einen vorderen Platz ein.

Aus Sicht der Wettbasis ist dieses Urteil verständlich, denn der Fahrer von Deceuninck – Quick-Step ist abermals bestens aufgelegt. In dieser Saison holte er sich unter anderem bereits den zweiten Platz beim Strade Bianche und einen Etappensieg bei Tirreno-Adriatico.

200% bis 100€ + 5€ Gratiswette
  • 18+
  • AGB gelten

 

Flandern-Rundfahrt 2021: Strecke und Profil

Der genaue Verlauf von “Flanderns Schönste” wurde in diesem Jahr nur bedingt im Voraus bekanntgegeben.

Zu groß sind die Befürchtungen der belgischen Behörden, dass sich eben doch zu viele Fans an die Strecke begeben könnten. Klar ist, dass zwischen dem Start in Antwerpen und Zielort in Oudenaarde diverse berühmt-berüchtigte Anstiege des Rennens weiterhin vertreten sind, obgleich die Mauer von Geraardsbergen sowie der Bosberg wie im Vorjahr nicht befahren werden.

„Unsere Botschaft lautet wie folgt: Verfolgen Sie das Rennen von zu Hause aus.“

Gouverneurin von Ostflandern, Carina Van Cauter, im Vorfeld des Rennens

Teil der Strecke ist aber unter anderem der Koppenberg. Dieser sieht 64 Höhenmeter auf einer Länge von 600 Metern vor.

Die Steigung beläuft sich auf durchschnittlich auf etwas mehr als elf Prozent, doch in der Spitze wird dieser Wert verdoppelt.

Ebenfalls sind der Oude Kwaremont sowie der Paterberg von den Fahrern zu bewältigen und dies gleich mehrmals!

Letztgenannter Anstieg hat es besonders in sich, weil die Steigung bis zu 20 Prozent beträgt und die Strecke komplett mit Kopfsteinpflaster versehen ist.

On top stehen zahlreiche weitere “Hellingen” auf dem Programm, weshalb das diesmal rund 254 Kilometer umfassende Rennen einmal mehr als sehr anspruchsvoll zu bezeichnen ist!

 

Flandern Rundfahrt 2021

Flandernrundfahrt 2021: Übertragung im TV und Livestream

Die Flandern Rundfahrt 2021 wird in diesem Jahr wie gewohnt auf Eurosport 1 im Fernsehen präsentiert.

Eine weitere Option das legendäre Radsportrennen in den flämischen Ardennen zu verfolgen, stellt die App des Global Cycling Network dar.

Mithilfe der Applikation lässt sich ein Livestream aufrufen, wofür aber eine GCN+Mitgliedschaft vonnöten ist.

 

Wettbasis-Prognose & Tipp zu Flandern Rundfahrt 2021

Bei der Flandernrundfahrt 2021ird im Vorfeld vonseiten der Teams stets auch die Wettervorhersage genau verfolgt.

Sollte es regnen, gestalten sich einige Anstiege, die mit Kopfsteinpflaster versehen sind, als kaum noch befahrbar. Nicht selten muss in diesem Fall das Rad von den Startern in bester Querfeldein-Manier geschultert werden. Ein Szenario, das in diesem Jahr wohl nicht zu befürchten ist, weil am kommenden Ostersonntag die Sonne scheinen soll.

Mit Mathieu van der Poel von Alpecin-Fenix und Wout van Aert  von Jumbo-Visma lassen sich zwei Top-Favoriten benennen, die bereits bei der letzten Ausgabe den Sieg unter sich ausgemacht haben.

Der Flandernrundfahrt 2021 Tipp zielt allerdings auf einen Podestplatz von Julian Alaphilippe ab. Der Franzose konnte bei der letzten Ausgabe mit dem starken Duo aus van der Poel und van Aert bis zu seinem Unfall gut mithalten.

 

Key-Facts – Flandernrundfahrt 2021 Tipp
  • 19 UCI WorldTeams and sechs UCI ProTeams nehmen teil
  • Letzte Ausgabe gewann Mathieu van der Peol vor Wout van Aert
  • Alaphilippe stürzte im Vorjahr als Teil eines Spitzentrios

 

Durch den Zusammenstoß hat er mit dem Rennen nun noch eine Rechnung offen, die ihn bei seiner zweiten Teilnahme sicherlich besonders anspornen wird. Darüber hinaus spricht sein starkes Deceuninck – Quick-Step Team für ihn.

Der belgische Rennstall wird bei dem prestigeträchtigen Rennen alles daran setzen, dass der Sieg erreicht wird und in der jüngeren Vergangenheit gelang dies bereits sehr oft. Hierbei stehen Alaphilippe mit dem Dänen Kasper Asgreen und Tschechen Zdenek Stybar gleich zwei Edelhelfer zur Verfügung.

Der Skandinavier gewann kürzlich mit dem Vorbereitungsrennen E3 BinckBank Classic die “Kleine Flandernrundfahrt” und folgte damit auf Stybar, der diesen Erfolg 2019 einstrich. Jedoch muss der letztgenannte Tscheche nun kurzfristig aufgrund von Herzrhythmusstörungen passen, weshalb sich die Unterstützung durch das Team verringert. Dennoch traut die Wettbasis “Loulou” weiterhin zumindest einen Platz unter den besten drei Fahrern in Oudenaarde zu!

 

Platz 1 – 3 Wettquoten für Flandernrundfahrt 2021

Fahrer Quote Wettanbieter
Belgium Wout van Aert 1.75 Wettquoten Unibet
Netherlands Mathieu van der Poel 1.85 Wettquoten Unibet
France Julian Alaphilippe 2.60 Wettquoten Unibet
Denmark Kasper Asgreen 3.50 Wettquoten Unibet
Slovakia Peter Sagan 6.50 Wettquoten Unibet
Belgium Yves Lampaert 6.00 Wettquoten Unibet
NetherlandsDylan van Baarle 8.00 Wettquoten Unibet
Wettquoten Stand: 03.04.2021, 9:56 Uhr
* 18+ | AGB beachten

 

Passend zu diesem Thema:

Flandern Rundfahrt 2021 Favoriten im Formcheck

Das Rennen wurde von diversen Legenden des Radsports geprägt. Ob der Belgier Johan Museeuw in den 1990er Jahren oder sein Landsmann Tom Boonen sowie der Schweizer Fabian Cancellara nach dem Jahrtausendwechsel – alle genannten Fahrer gehören zu den Rekordhaltern des Wettbewerbs mit je drei Siegen.

Eine solche Vormachtstellung einzelner Fahrer hat es in den vergangenen Jahren nicht mehr gegeben. Seit sechs Jahren lassen sich stets unterschiedliche Sieger entdecken und die jeweiligen Gewinner feierten jeweils ihren ersten Triumph bei der Flandern Rundfahrt.

In diesem Jahr zeichnet sich wie zu Beginn erwähnt ein erneutes Kräftemessen zwischen Mathieu van der Poel und Wout van Aert erwarten. Neben den beiden Top-Favoriten gibt es auch noch eine Menge Gehimtipps für die Flandern-Rundfahrt 2021.

Belgium Wout van Aert

Der Belgier erreichte beim ersten Klassiker des Jahres von Mailand nach Sanremo vor gut zwei Wochen den dritten Platz und verpasste seinen Landsmann und Sieger Jasper Stuyven nur knapp.

Seinen ersten Saison-Sieg feierte der 26-Jährige nur eine Woche später, als er sich beim Halb-Klassiker Gent – Wevelgem durchsetzen konnte.

Nach knapp 250 Kilometern bewies van Aert einmal mehr seine ausgezeichneten Sprintfähigkeiten und holte sich aus einer siebenköpfigen Gruppe mit der größten Endgeschwindigkeit den Erfolg.

Weniger erfreulich verlief das folgende Rennen E3 Saxo Bank Classic, das teilweise den Kurs der kommenden Flandernrundfahrt abdeckt, da beispielsweise der Paterberg als Teilabschnitt absolviert wird. Hierbei erlitt van Aert zwischenzeitlich einen Defekt an seinem Arbeitsgerät, wodurch sich eine hoffnungsvolle Gruppe mit ihm an Bord nicht absetzen konnte.

Das Rennen “Dwars door Vlaanderen” am vergangenen Mittwoch ließ der Belgier wiederum aus. Die Flandern Rundfahrt 2021 wird der Fahrer von Jumbo-Visma zum vierten Mal hintereinander in Angriff nehmen. Hierbei war der zweite Platz aus dem Vorjahr seine bislang beste Platzierung.

Netherlands Mathieu van der Poel

Der Niederländer hat den kommenden Klassiker erst zweimal bestritten. Bei seinem Debüt 2019 war es gleichzeitig das erste Mal, dass er ein Monument des Radsports absolvierte. Die Premiere endete auf Anhieb mit einem dicken Ausrufezeichen, weil van der Poel am Ende den vierten Platz einnahm.

Nur ein Jahr später war es dann soweit: Mit dem Sieg im vergangenen Herbst konnte van der Poel erstmals bei einem der fünf wichtigsten Klassiker triumphieren.

Der Erfolg des “Flying Dutchman” war jedoch haarscharfer Natur: Weniger als eine Radlänge lag er am Ende vor dem Erzrivalen Wout van Aert.

Mit dem Sieg wiederholte der 26-Jährige den Triumph seines Vaters Adrie van der Poel, der 1986 das Rennen in Flandern für sich entscheiden konnte.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

France Julian Alaphilippe

Die letztjährige Ausgabe der Flandernrundfahrt war für den amtierenden Weltmeister wiederum ein Alptraum. Als Teil einer Führungsgruppe mit van Aert und van der Poel war “Loulou” in einer hoffnungsvollen Position bei seiner ersten Teilnahme unterwegs.

Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf: Ein sehr langsam fahrendes Motorrad führte zu einem Zusammenstoß und der Franzose musste das Rennen verletzungsbedingt aufgeben. Der letzte französische Sieg bei der “Ronde” liegt außerdem schon 29 Jahre zurück.

Seit dem damaligen Triumph von Jacky Durand muss sich die Grand Nation auf ein weiteres Erfolgserlebnis im Nachbarland gedulden. Julian Alaphilippe lässt sich aktuell aber erneut zu den Flandernrundfahrt 2021 Favoriten zählen und nimmt bei den Quoten der Buchmacher einen vorderen Platz ein.

Aus Sicht der Wettbasis ist dieses Urteil verständlich, denn der Fahrer von Deceuninck – Quick-Step ist abermals bestens aufgelegt. In dieser Saison holte er sich unter anderem bereits den zweiten Platz beim Strade Bianche und einen Etappensieg bei Tirreno-Adriatico.

200% bis 100€ + 5€ Gratiswette
  • 18+
  • AGB gelten

 

Flandern-Rundfahrt 2021: Strecke und Profil

Der genaue Verlauf von “Flanderns Schönste” wurde in diesem Jahr nur bedingt im Voraus bekanntgegeben.

Zu groß sind die Befürchtungen der belgischen Behörden, dass sich eben doch zu viele Fans an die Strecke begeben könnten. Klar ist, dass zwischen dem Start in Antwerpen und Zielort in Oudenaarde diverse berühmt-berüchtigte Anstiege des Rennens weiterhin vertreten sind, obgleich die Mauer von Geraardsbergen sowie der Bosberg wie im Vorjahr nicht befahren werden.

„Unsere Botschaft lautet wie folgt: Verfolgen Sie das Rennen von zu Hause aus.“

Gouverneurin von Ostflandern, Carina Van Cauter, im Vorfeld des Rennens

Teil der Strecke ist aber unter anderem der Koppenberg. Dieser sieht 64 Höhenmeter auf einer Länge von 600 Metern vor.

Die Steigung beläuft sich auf durchschnittlich auf etwas mehr als elf Prozent, doch in der Spitze wird dieser Wert verdoppelt.

Ebenfalls sind der Oude Kwaremont sowie der Paterberg von den Fahrern zu bewältigen und dies gleich mehrmals!

Letztgenannter Anstieg hat es besonders in sich, weil die Steigung bis zu 20 Prozent beträgt und die Strecke komplett mit Kopfsteinpflaster versehen ist.

On top stehen zahlreiche weitere “Hellingen” auf dem Programm, weshalb das diesmal rund 254 Kilometer umfassende Rennen einmal mehr als sehr anspruchsvoll zu bezeichnen ist!

 

Flandern Rundfahrt 2021

Flandernrundfahrt 2021: Übertragung im TV und Livestream

Die Flandern Rundfahrt 2021 wird in diesem Jahr wie gewohnt auf Eurosport 1 im Fernsehen präsentiert.

Eine weitere Option das legendäre Radsportrennen in den flämischen Ardennen zu verfolgen, stellt die App des Global Cycling Network dar.

Mithilfe der Applikation lässt sich ein Livestream aufrufen, wofür aber eine GCN+Mitgliedschaft vonnöten ist.

 

Wettbasis-Prognose & Tipp zu Flandern Rundfahrt 2021

Bei der Flandernrundfahrt 2021ird im Vorfeld vonseiten der Teams stets auch die Wettervorhersage genau verfolgt.

Sollte es regnen, gestalten sich einige Anstiege, die mit Kopfsteinpflaster versehen sind, als kaum noch befahrbar. Nicht selten muss in diesem Fall das Rad von den Startern in bester Querfeldein-Manier geschultert werden. Ein Szenario, das in diesem Jahr wohl nicht zu befürchten ist, weil am kommenden Ostersonntag die Sonne scheinen soll.

Mit Mathieu van der Poel von Alpecin-Fenix und Wout van Aert  von Jumbo-Visma lassen sich zwei Top-Favoriten benennen, die bereits bei der letzten Ausgabe den Sieg unter sich ausgemacht haben.

Der Flandernrundfahrt 2021 Tipp zielt allerdings auf einen Podestplatz von Julian Alaphilippe ab. Der Franzose konnte bei der letzten Ausgabe mit dem starken Duo aus van der Poel und van Aert bis zu seinem Unfall gut mithalten.

 

Key-Facts – Flandernrundfahrt 2021 Tipp
  • 19 UCI WorldTeams and sechs UCI ProTeams nehmen teil
  • Letzte Ausgabe gewann Mathieu van der Peol vor Wout van Aert
  • Alaphilippe stürzte im Vorjahr als Teil eines Spitzentrios

 

Durch den Zusammenstoß hat er mit dem Rennen nun noch eine Rechnung offen, die ihn bei seiner zweiten Teilnahme sicherlich besonders anspornen wird. Darüber hinaus spricht sein starkes Deceuninck – Quick-Step Team für ihn.

Der belgische Rennstall wird bei dem prestigeträchtigen Rennen alles daran setzen, dass der Sieg erreicht wird und in der jüngeren Vergangenheit gelang dies bereits sehr oft. Hierbei stehen Alaphilippe mit dem Dänen Kasper Asgreen und Tschechen Zdenek Stybar gleich zwei Edelhelfer zur Verfügung.

Der Skandinavier gewann kürzlich mit dem Vorbereitungsrennen E3 BinckBank Classic die “Kleine Flandernrundfahrt” und folgte damit auf Stybar, der diesen Erfolg 2019 einstrich. Jedoch muss der letztgenannte Tscheche nun kurzfristig aufgrund von Herzrhythmusstörungen passen, weshalb sich die Unterstützung durch das Team verringert. Dennoch traut die Wettbasis “Loulou” weiterhin zumindest einen Platz unter den besten drei Fahrern in Oudenaarde zu!

 

Platz 1 – 3 Wettquoten für Flandernrundfahrt 2021

Fahrer Quote Wettanbieter
Belgium Wout van Aert 1.75 Wettquoten Unibet
Netherlands Mathieu van der Poel 1.85 Wettquoten Unibet
France Julian Alaphilippe 2.60 Wettquoten Unibet
Denmark Kasper Asgreen 3.50 Wettquoten Unibet
Slovakia Peter Sagan 6.50 Wettquoten Unibet
Belgium Yves Lampaert 6.00 Wettquoten Unibet
NetherlandsDylan van Baarle 8.00 Wettquoten Unibet
Wettquoten Stand: 03.04.2021, 9:56 Uhr
* 18+ | AGB beachten

 

Passend zu diesem Thema:

The post Flandern Rundfahrt 2021: Favoriten, Wettquoten & Prognose appeared first on Sportwetten mit Erfolg – Wettbasis.

Lies den ganzen Artikel hier: