3. Liga Aufstieg: Quoten & Wetten – Wer steigt 2021 in die 2. Bundesliga auf?

Vier echte Traditionsklubs kämpfen um den 3. Liga Aufstieg 2021. Aber maximal drei Teams haben die Möglichkeit in die 2. Bundesliga zu kommen.

Dynamo Dresden, Hansa Rostock, FC Ingolstadt und 1860 München wollen aus Deutschlands dritthöchster Spielklasse aufsteigen, um der Bundesliga endlich wieder ein Stück näher sein zu können.

Jeder in diesem Quartett hofft auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga und jeder bringt ganz eigene Argumente aufs Feld. Wer hat denn nun die besten Aufstiegschancen?

 

3. Liga Aufstieg Wetten & Quoten – wer steigt auf?

Bwin
Wer steigt in die 2. Bundesliga auf?
Dynamo Dresden 1.15
Hansa Rostock 1.40
FC Ingolstadt 1.40
1860 München 13.0
Wehen Wiesbaden 34.0
FC Saarbrücken 34.0
SC Verl 34.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 1.4.2021, 09.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Vier echte Traditionsklubs kämpfen um den 3. Liga Aufstieg 2021. Aber maximal drei Teams haben die Möglichkeit in die 2. Bundesliga zu kommen.

Dynamo Dresden, Hansa Rostock, FC Ingolstadt und 1860 München wollen aus Deutschlands dritthöchster Spielklasse aufsteigen, um der Bundesliga endlich wieder ein Stück näher sein zu können.

Jeder in diesem Quartett hofft auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga und jeder bringt ganz eigene Argumente aufs Feld. Wer hat denn nun die besten Aufstiegschancen?

 

3. Liga Aufstieg Wetten & Quoten – wer steigt auf?

Bwin
Wer steigt in die 2. Bundesliga auf?
Dynamo Dresden 1.15
Hansa Rostock 1.40
FC Ingolstadt 1.40
1860 München 13.0
Wehen Wiesbaden 34.0
FC Saarbrücken 34.0
SC Verl 34.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 1.4.2021, 09.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 
[core_table_of_content limit=2]

Direkter Wiederaufstieg für Dynamo Dresden?

In der vergangenen Saison ist Dynamo Dresden sang- und klanglos als Letzter aus der 2. Bundesliga abgestiegen. Anstatt im Sumpf der Drittklassigkeit zu versinken, wie es zahlreichen Klubs passiert ist, scheint das Team von Markus Kauczinski den direkten 3. Liga Aufstieg zu schaffen.

Neun Runden vor Schluss liegt Dresden auf Rang eins der Tabelle, mit zehn Punkten Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz.

Zwar musste Dynamo immer wieder Rückschläge hinnehmen, so geschehen bei den Punktverlusten gegen die Aufstiegskonkurrenten Saarbrücken und 1860 München, do viele kleine Siegesserien brachten ihnen die Tabellenführung.

Mit Rostock, Verl, Viktoria Köln, Türkgücü und Wiesbaden warten gleich fünf Klubs aus der oberen Tabellenhälfte.

Zudem trennt sie auch nur ein Punkt vom dritten Rang – dem gefürchteten Relegations-Platz. Dynamo Dresden kann sich seiner Sache also definitiv noch nicht sicher sein.

 

 

Lässt Hansa Rostock die 3. Liga Tristesse hinter sich?

Seit nunmehr 2012 verbringt der langjährige Bundesliga-Klub seine Zeit in der 3. Liga. Zwischenzeitlich fürchtete man sogar den Gang in die Regionalliga, in den letzten Jahren spielte man aber immerhin oben mit.

Drei Jahre in Folge wurde Rostock Sechster, nun scheint der 2. Liga Aufstieg zum Greifen nahe.

Nach 29 Runden sitzt die Hansa Dresden im Nacken, nur ein Punkt trennt die beiden. Der Abstand zu den Nicht-Aufstiegsrängen ist mittlerweile groß, doch vom Relegationsplatz hält sie nur die bessere Tordifferenz fern.

Rostock stellt die zweitbeste Defensive der 3. Liga, der Output der Offensive deutet aber eher aufs Tabellen-Mittelfeld hin.

In den Duellen gegen Dresden, Wiesbaden und Ingolstadt wird man sich aber nicht nur auf die Abwehr verlassen können. Gerade in den direkten Aufeinandertreffen sollte Rostock siegen, wenn der Aufstieg klar gemacht werden soll.

Bwin
Wer wird 3. Liga Meister?
Dynamo Dresden 2.20
Hansa Rostock 3.00
FC Ingolstadt 3.00
1860 München 41.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 1.4.2021, 15.30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

FC Ingolstadt träumt vom Aufstieg in die 2. Liga

Das Abenteuer Bundesliga war für Ingolstadt nach zwei Jahren relativ schnell vorbei, genauso lang verharrten sie in der 2. Bundesliga, ehe es zurück in die 3. Liga ging.

Dort ist man nun bereits doppelt so lange unterwegs als beim letzten Aufenthalt 2008/09 – nämlich zwei Jahre. Mehr Zeit könnte vorerst aber nicht hinzu kommen, denn die Oberbayern sind auf einem guten Weg zum Aufstieg.

Punktgleich mit Rang zwei steht Ingolstadt neun Runden vor Schluss da, der Abstand zum Verfolger 1860 beträgt bereits neun Punkte. Allerdings sollten sie in der Tabelle noch weiter nach oben wandern, denn die Relegation könnte den Aufstiegstraum platzen lassen.

Auch der FCI bekommt es noch mit ein paar Kalibern zutun, namentlich Rostock, Saarbrücken und 1860. Ähnlich wie der erste Gegner dieser Liste hat auch Ingolstadt eine schwache Offensive, aber eine solide Defensive.

Diese soll sie nun zurück in die Zweitklassigkeit führen.

 

Die letzten Aufsteiger in die 2. Bundesliga:

Saison Aufsteiger
2019/20 Würzburger Kickers, Eintracht Braunschweig
2018/19 VfL Osnabrück, Karlsruher SC, SV Wehen Wiesbaden
2017/18 1. FC Magdeburg, SC Paderborn 07
2016/17 MSV Duisburg, Holstein Kiel, SSV Jahn Regensburg
2015/16 Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue, Würzburger Kickers
2014/15 Arminia Bielefeld, MSV Duisburg
2013/14 1. FC Heidenheim, RB Leipzig, SV Darmstadt 98
2012/13 Karlsruher SC, Arminia Bielefeld
2011/12 SV Sandhausen, VfR Aalen, SSV Jahn Regensburg
2010/11 Eintracht Braunschweig, Hansa Rostock, Dynamo Dresden

 

1860 München bereits zu weit abgeschlagen?

1860 München ist in dieser 3. Liga Saison ein Enigma. Sie stellen nach 29 Runden gleichermaßen die beste Offensive der Liga, als auch die zweitbeste Defensive – und sind dennoch nur auf Rang vier.

Neun Punkte beträgt der Rückstand auf die Aufstiegsränge, mit ebenso viele Runden noch zu spielen. Das direkte Duell mit Leader Dresden konnte man sogar für sich entscheiden.

Am letzten Spieltag wartet zudem das direkte Duell mit dem FC Ingolstadt. Kann der Abstand bis dahin verkürzt werden, könnte ein Endspiel um den 2. Liga Aufstieg möglich sein.

Dafür muss 1860 aber die zahlreichen Remis unterbinden und die starke Offensive rund um Routinier Sascha Mölders konstanter aufs Feld bringen. Zu oft wechseln sich Kantersiege mit unnötigen Unentschieden ab.

 

Kaiserslautern: Gründe für den tiefen Fall

 

3. Liga Aufstieg: Alles bereits entschieden?

Der Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga scheint bereits so gut wie geschlagen. Zumindest die drei Teams, die sich Hoffnung auf den direkten Aufstieg machen dürfen, scheinen klar.

Zu weit abgeschlagen und zu inkonstant präsentiert sich 1860 München für einen realistische Angriff auf die Top 3. Doch innerhalb derer kann es noch zu Verschiebungen kommen.

Es warten zahlreiche direkte Duelle und ein Saison-Ende auf dem Relegations-Platz werden alle drei Aspiranten tunlichst vermeiden wollen. Zu groß ist die Gefahr, noch ein weiteres Jahr in der 3. Liga verbringen zu müssen.

Alle drei Traditionsklubs sehnen sich nach den ruhmreichen Zeiten in Deutschlands obersten Spielklasse.

 

Die besten Buchmacher für Fußball Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Interwetten

100€
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Skybet

200€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel:

Direkter Wiederaufstieg für Dynamo Dresden?

In der vergangenen Saison ist Dynamo Dresden sang- und klanglos als Letzter aus der 2. Bundesliga abgestiegen. Anstatt im Sumpf der Drittklassigkeit zu versinken, wie es zahlreichen Klubs passiert ist, scheint das Team von Markus Kauczinski den direkten 3. Liga Aufstieg zu schaffen.

Neun Runden vor Schluss liegt Dresden auf Rang eins der Tabelle, mit zehn Punkten Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz.

Zwar musste Dynamo immer wieder Rückschläge hinnehmen, so geschehen bei den Punktverlusten gegen die Aufstiegskonkurrenten Saarbrücken und 1860 München, do viele kleine Siegesserien brachten ihnen die Tabellenführung.

Mit Rostock, Verl, Viktoria Köln, Türkgücü und Wiesbaden warten gleich fünf Klubs aus der oberen Tabellenhälfte.

Zudem trennt sie auch nur ein Punkt vom dritten Rang – dem gefürchteten Relegations-Platz. Dynamo Dresden kann sich seiner Sache also definitiv noch nicht sicher sein.

 

 

Lässt Hansa Rostock die 3. Liga Tristesse hinter sich?

Seit nunmehr 2012 verbringt der langjährige Bundesliga-Klub seine Zeit in der 3. Liga. Zwischenzeitlich fürchtete man sogar den Gang in die Regionalliga, in den letzten Jahren spielte man aber immerhin oben mit.

Drei Jahre in Folge wurde Rostock Sechster, nun scheint der 2. Liga Aufstieg zum Greifen nahe.

Nach 29 Runden sitzt die Hansa Dresden im Nacken, nur ein Punkt trennt die beiden. Der Abstand zu den Nicht-Aufstiegsrängen ist mittlerweile groß, doch vom Relegationsplatz hält sie nur die bessere Tordifferenz fern.

Rostock stellt die zweitbeste Defensive der 3. Liga, der Output der Offensive deutet aber eher aufs Tabellen-Mittelfeld hin.

In den Duellen gegen Dresden, Wiesbaden und Ingolstadt wird man sich aber nicht nur auf die Abwehr verlassen können. Gerade in den direkten Aufeinandertreffen sollte Rostock siegen, wenn der Aufstieg klar gemacht werden soll.

Bwin
Wer wird 3. Liga Meister?
Dynamo Dresden 2.20
Hansa Rostock 3.00
FC Ingolstadt 3.00
1860 München 41.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 1.4.2021, 15.30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

FC Ingolstadt träumt vom Aufstieg in die 2. Liga

Das Abenteuer Bundesliga war für Ingolstadt nach zwei Jahren relativ schnell vorbei, genauso lang verharrten sie in der 2. Bundesliga, ehe es zurück in die 3. Liga ging.

Dort ist man nun bereits doppelt so lange unterwegs als beim letzten Aufenthalt 2008/09 – nämlich zwei Jahre. Mehr Zeit könnte vorerst aber nicht hinzu kommen, denn die Oberbayern sind auf einem guten Weg zum Aufstieg.

Punktgleich mit Rang zwei steht Ingolstadt neun Runden vor Schluss da, der Abstand zum Verfolger 1860 beträgt bereits neun Punkte. Allerdings sollten sie in der Tabelle noch weiter nach oben wandern, denn die Relegation könnte den Aufstiegstraum platzen lassen.

Auch der FCI bekommt es noch mit ein paar Kalibern zutun, namentlich Rostock, Saarbrücken und 1860. Ähnlich wie der erste Gegner dieser Liste hat auch Ingolstadt eine schwache Offensive, aber eine solide Defensive.

Diese soll sie nun zurück in die Zweitklassigkeit führen.

 

Die letzten Aufsteiger in die 2. Bundesliga:

Saison Aufsteiger
2019/20 Würzburger Kickers, Eintracht Braunschweig
2018/19 VfL Osnabrück, Karlsruher SC, SV Wehen Wiesbaden
2017/18 1. FC Magdeburg, SC Paderborn 07
2016/17 MSV Duisburg, Holstein Kiel, SSV Jahn Regensburg
2015/16 Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue, Würzburger Kickers
2014/15 Arminia Bielefeld, MSV Duisburg
2013/14 1. FC Heidenheim, RB Leipzig, SV Darmstadt 98
2012/13 Karlsruher SC, Arminia Bielefeld
2011/12 SV Sandhausen, VfR Aalen, SSV Jahn Regensburg
2010/11 Eintracht Braunschweig, Hansa Rostock, Dynamo Dresden

 

1860 München bereits zu weit abgeschlagen?

1860 München ist in dieser 3. Liga Saison ein Enigma. Sie stellen nach 29 Runden gleichermaßen die beste Offensive der Liga, als auch die zweitbeste Defensive – und sind dennoch nur auf Rang vier.

Neun Punkte beträgt der Rückstand auf die Aufstiegsränge, mit ebenso viele Runden noch zu spielen. Das direkte Duell mit Leader Dresden konnte man sogar für sich entscheiden.

Am letzten Spieltag wartet zudem das direkte Duell mit dem FC Ingolstadt. Kann der Abstand bis dahin verkürzt werden, könnte ein Endspiel um den 2. Liga Aufstieg möglich sein.

Dafür muss 1860 aber die zahlreichen Remis unterbinden und die starke Offensive rund um Routinier Sascha Mölders konstanter aufs Feld bringen. Zu oft wechseln sich Kantersiege mit unnötigen Unentschieden ab.

 

Kaiserslautern: Gründe für den tiefen Fall

 

3. Liga Aufstieg: Alles bereits entschieden?

Der Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga scheint bereits so gut wie geschlagen. Zumindest die drei Teams, die sich Hoffnung auf den direkten Aufstieg machen dürfen, scheinen klar.

Zu weit abgeschlagen und zu inkonstant präsentiert sich 1860 München für einen realistische Angriff auf die Top 3. Doch innerhalb derer kann es noch zu Verschiebungen kommen.

Es warten zahlreiche direkte Duelle und ein Saison-Ende auf dem Relegations-Platz werden alle drei Aspiranten tunlichst vermeiden wollen. Zu groß ist die Gefahr, noch ein weiteres Jahr in der 3. Liga verbringen zu müssen.

Alle drei Traditionsklubs sehnen sich nach den ruhmreichen Zeiten in Deutschlands obersten Spielklasse.

 

Die besten Buchmacher für Fußball Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Interwetten

100€
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Skybet

200€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel:

The post 3. Liga Aufstieg: Quoten & Wetten – Wer steigt 2021 in die 2. Bundesliga auf? appeared first on Sportwetten mit Erfolg – Wettbasis.

Lies den ganzen Artikel hier: