3 Gründe, warum Leipzig Meister werden kann: Chancen, Prognose, Quoten

Die Bundesliga hat ein Titelrennen! Wenige Runden vor Spieltage vor Ende der Saison 2020/21 steht noch nicht fest, wer die Schale bekommen wird. Ein Meister RB Leipzig ist weiterhin gut möglich, der Rückstand auf Leader Bayern München wurde niedrig genug gehalten.

Am 27. Spieltag wartet nun sogar das direkte Duell mit den Bayern in der heimischen Red Bull Arena. Bei einem Sieg würde der Rückstand nur mehr einen Punkt betragen, der Serien-Meister dürfte sich dann keinen Ausrutscher mehr leisten.

Was spricht nun dafür, dass Julian Nagelsmanns Team die Meister Schale am Ende der Saison hochstemmen kann? Und wie gut stehen die Chancen dafür wirklich?

Bet365
Wettquoten für Bundesliga Meister
FC Bayern 1.04
RB Leipzig 11.0
Wette jetzt bei Bet365

Quoten Stand vom 1.4.2021, 09.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Meister RB Leipzig? Die Chancen stehen gut wie nie

Auch trotz der finanziellen Mittel, welche Leipzig durch den Quasi-Besitzer Red Bull zur Verfügung hat, ist es ein beachtlicher Weg in fünf Jahren von der 2. Bundesliga zum ersten Bayern-Herausforderer zu werden.

Seit dem Aufstieg wurde RB nie schlechter als Sechster, aber auch nur einmal Vize-Meister – in der ersten Saison, damals unter Ralph Hasenhüttl, allerdings mit 15 Punkten Rückstand. Diese Saison hat man den zweiten Platz beinahe sicher, sollte kein großer Einbruch mehr stattfinden.

Das muss aber natürlich um jeden Preis verhindert werden, denn eigentlich ist das Ziel: Angriff auf Bayern München und den Meistertitel. Noch am 20. Spieltag sah es nicht danach aus, sieben Punkte Rückstand schienen schlichtweg zu viel.

Doch die durch Covid-19 arg komprimierte Saison forderte auch dem FC Bayern Tribut und Hansi Flicks Team ließ Punkte liegen. RB Leipzig kämpfte sich ran und möchte dem FCB nun die restliche Saison im Nacken sitzen und diesen eventuell überholen.

 

Zu den Bundesliga Tipps

 

3 Gründe, die für einen Meister Leipzig sprechen

Spätestens seit dem Einbruch von Bayer Leverkusen nach der Winterpause gilt RB Leipzig als der Bayern-Verfolger.

Der Kader der Roten Bullen ist definitiv einer der stärksten der Liga und daher gibt es drei Punkte, die in der jetzigen Phase für Leipzig sprechen.

 

1. Starke Defensive via dem Kollektiv

Die erste Saison unter Julian Nagelsmann zeichnete sich vor allem durch die starke Offensive aus, die aber auch einige Unentschieden produziert hat. Bekanntlich heißt es „Defensive gewinnt Titel“ und daher hat sich auch der Jungcoach überlegt die Abwehr diese Saison zu stärken.

Nach 26 Spieltagen stellt Leipzig mit erst 21 Gegentoren die beste Abwehr der Liga. Noch eindrucksvoller: Von den 17 Siegen bis zu eben jenem Spieltag, blieb RB 15 Mal ohne Gegentor.

Das Team schafft es konsequent Spiele, vor allem nach eigener Führung, ruhig zu stellen und dem Gegner wenig Raum für deren Angriffe zu bieten.

Ebenso wie die Defensive, ist auch die Offensive beim Bayern-Verfolger Teamarbeit. 15 verschiedene Torschützen stellt Nagelsmanns Team – kein Spieler konnte bislang zweistellig treffen. Dafür konnten jedoch zehn Spieler zweimal oder öfter ein Tor erzielen.

 

Spieler Tore Vorlagen
Christopher Nkunku 6 6
Emil Forsberg 6 4
Marcel Sabitzer 6 3
Yussuf Poulsen 5 5
Angelino 4 6
Willi Orban 4 1
Dani Olmo 3 9
Alexander Sörloth 3 2
Nordi Mukiele 3 2
Marcel Halstenberg 2 1
Amadou Haidara 1 2
Tyler Adams 1 1
Dayot Upamecano 1 1
Justin Kluivert 1 1
Ibrahima Konate 1

 

 

2. Restprogramm gepaart mit Heimstärke

Für einen Meister unabdingbar ist die Heimstärke und hier macht RB Leipzig kaum einer etwas vor. Die zweitbeste Heimbilanz weisen sie nach 26 Spieltagen vor. Zehn Siege, zwei Remis und erst eine Niederlage – bei 25:10 Toren.

Ein Umstand, der an sich schon als gutes Argument für einen Meister Leipzig sprechen würde. Doch gepaart mit dem Restprogramm, könnten sie dem FC Bayern so definitiv gefährlich werden.

Denn, die zwei stärksten Gegner der restlichen Saison – der FC Bayern (3.4.) und VfL Wolfsburg (15.5.) – sind beide zu Gast in der Red Bull Arena. Ein klarer Vorteil für RB.

Die restlichen Partien spielt der Dritte der Vorsaison, abgesehen von Borussia Dortmund (8.5.), gegen Teams außerhalb der Top 6.

Die Bayern müssen hingegen gegen fünf Teams aus den Top 8. Zudem steht mit dem Champions-League-Doppel gegen Paris St.-Germain auch weitere Doppelbelastung an. Flick und Co. bekommen also keine Zeit durchzuatmen.

 

Aktuelle Gratiswetten im Überblick
18+ | AGB gelten

 

3. Julian Nagelsmann als Leipzig Meister-Macher?

Definitiv für einen Meister Leipzig spricht ihr Trainer, Julian Nagelsmann. Der 33-Jährige gilt als das größte Trainer-Talent in Deutschland und dieser lässt den Worten auch Taten folgen.

Auch wenn RB Leipzig dem FC Bayern schon des Öfteren Problem bereiten konnte, haben die Roten Bullen noch nie so meisterlich gewirkt, wie unter ihm. Sie sind reifer, unausrechenbarer und schlichtweg klinischer.

Das Aus in der Königsklasse gegen den FC Liverpool hat Nagelsmann zwar auch noch seine Grenzen aufgezeigt, dennoch entwickelt sich der Deutsche ebenso weiter, wie seine Teams.

Leipzig ging unter ihm etwas weg von dem überfallsartigen, ständig auf maximale Power ausgelegten Pressing-Fußball, hin zu kontrolliertem Ballbesitz und solider Defensive. So spart sein Team Kraft, vermeidet Verletzungen und hält Spiele nicht so lange offen.

Die „Nagelsmänner“ können auch zwischen Spielen, oder sogar während einem Spiel, fluid ihr System wechseln. Dreier- oder Viererkette, ein oder zwei Stürmer, zwei Flügel oder lieber mit Zehnern.

Leipzig scheint meist den richtigen Plan für seinen Gegner zu haben und muss daher nicht immer 100 Prozent geben, um Spiele für sich zu entscheiden – typisch für einen Titelanwärter.

Die Folge sind die oben genannte starke Defensive und eben die Chance auf den Meisterteller in der Bundesliga.

200% bis 100€ + 5€ Gratiswette
  • 18+
  • AGB gelten

 

Prognose: Wird nun RB Leipzig Meister?

Es wurden nun viele Gründe genannt, die für einen Meister RB Leipzig sprechen. Nichtsdestotrotz – und das unterstreicht ihre doch hohe Meister-Quote – sind sie klarer Außenseiter. Selbst nach einem Sieg im direkten Duell mit den Bayern sind sie auf einen Ausrutscher angewiesen.

Und wenn der Rekordmeister für eines bekannt ist, dann, dass sie das Tempo enorm anziehen können, wenn es denn nötig ist. Herausforderung provoziert die Münchener und pusht sie zu Höchstleistungen. Siehe das langjährige Duell mit dem BVB.

Noch ist RB Leipzig also auch auf etwas Fortune und Unterstützung der anderen Teams angewiesen. Doch Bayern München zeigte sich diese Saison schon öfters etwas verletzlich, unmöglich ist es also nicht.

Und egal wie das Bundesliga Titelrennen diese Saison ausgeht, in der kommenden Saison könnte RB Leipzig dem FC Bayern noch gefährlicher werden, geht die Entwicklung unter Julian Nagelsmann so konstant weiter.

 

Die besten Fußball Wettanbieter

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Interwetten

100€
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Skybet

200€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

 

Passend zu diesem Artikel:

The post 3 Gründe, warum Leipzig Meister werden kann: Chancen, Prognose, Quoten appeared first on Sportwetten mit Erfolg – Wettbasis.

Lies den ganzen Artikel hier: