100 Jahre ISTAF – Land Berlin und Spielbank Berlin sichern das Wahrzeichen der Sportmetropole

Auch zum hundertjährigen Jubiläum des ISAF unterstützt die Spielbank Berlin neben dem Land Berlin und weiteren Sponsoren dieses bedeutende internationale Sportereignis in der Bundeshauptstadt.

Berlins Innen- und Sportsenator Andreas Geisel betonte: „Mit seiner einzigartigen Mischung aus Spitzen- und Breitensport, jungen Nachwuchstalenten und paralympischen Disziplinen ist das ISTAF eines der „Wahrzeichen“ unserer Sportmetropole. Als eines unserer wichtigsten internationalen Sportereignisse unterstützen wir das ISTAF als Premium-Partner mit unserem Programm „Offensive Sportmetropole“ gerne.“ Und unterstrich die Bedeutung des Events für Berlin: „Denn gemeinsam Sport treiben und Sport erleben ist der Leitgedanke des Sports in Berlin und Teil des Lebensgefühls in unserer Stadt.“

Gerhard Wilhelm,Sprecher der Geschäftsführung Spielbank Berlin, und Jazmin Sawyers, Siegerin im Weitsprung (v. l. n. r.)

Zum 100. Jubiläum des Internationale Stadionfest Berlin, kurz ISTAF, fanden sich am Sonntag 20.000 Sport- und Leichtathletik-Fans sich im Olympia Stadion Berlin ein. Unter ihrem Jubel traten Sportler*innen in 14 Disziplinen gegeneinander an und lieferten überragende Resultate. Seit vielen Jahren ist die Spielbank Berlin Hauptsponsor des ISTAF. Gerhard Wilhelm, Sprecher der Geschäftsführung der Spielbank Berlin: “Das ist eine einmalige Stimmung, eine Symbiose, die an diesem besonderen Ort eine emotionale Aura schafft. Wir gratulieren dem ISTAF zur verdienten Auszeichnung mit der „World Athletics Heritage Plaque“ durch den Leichtathletik-Weltverband World Athletics. Damit wird der bedeutende Einfluss auf die historische Entwicklung der Leichtathletik gewürdigt“. Das ISTAF ist nun „The world’s oldest invitational one-day meeting. Founded 1921”.

Mit ISTAF-Veranstalter Martin Seeber konnte Gerhard Wilhelm viel Prominenz in der Ehrenloge des Olympiastadions begrüßen. Dabei waren neben dem Regierenden Bürgermeister, Michael Müller, der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland, Innen- und Sportsenator Andreas Geisel, Sport-Staatssekretär Aleksander Dzembritzki, Thomas Härtel, Präsident Landessportbund Berlin, Olympia-Stadion-Hausherr Timo Rohwedder, MdB Frank Steffel, Obmann im Sportausschuss des Deutschen Bundestages sowie zahlreiche Prominente aus Kultur und Gesellschaft.

 

Lies den ganzen Artikel hier: